Teil 5 „Rettet die Buche“

Der heutige Vormittag/ Mittag stand ganz im Zeichen der „großen Flex“. In filigraner Kleinstarbeit hat Udo mit Unterstützung von Matthias und auch das Kartbahn-Team war wieder vertreten alle Lücken am Rand der verlegten Fläche geschlossen bzw. anbetoniert!

Am Nachmittag galt es dann, die Erd-Berge in die Wabensteine einzukehren. Nun gesellte sich neben Catrin mit Susann und Fanny noch weibliche Unterstützung hinzu und auch die Kinder und Teenager ließen sich nicht zweimal Bitten und packten kräftig mit an

Den finalen Teil des heutigen Tages übernahm der Schlauch – Einschlämmen der Erde war angesagt. Während das Wasser lief war aber keiner untätig. So wurde das Grill angefeuert und nach getaner Arbeit gab es die verdiente Feierabend-Bratwurst mit einem kühlen Bier oder einer Limo.

So „erstrahlt“ der Schulhof schon fast im neuen Glanz und die Buche sieht irgendwie schon etwas grüner aus!

Wenn man genau hinsieht, kann man sogar schon das Gras wachsen sehen!

Spaß beiseite. Morgen wird die Fläche noch einmal vorsichtig abgerüttelt, die restliche Erde wird eingekehrt und der Grassamen wird eingebracht. Hier wird hauptsächlich Udo wieder in
Aktion treten – der ist einfach unglaublich!

Den Helfern der letzten Tage kann man gar nicht genug danken. Es ist wunderbar zu sehen, wie alle miteinander gemeinsam große Taten vollbringen können!!

Jörg Strahl
Förderverein

Teil 4 „Rettet die Buche“

Nachdem am Montag die Vorarbeiten für die Verlegung der Wabensteine erfolgte, war heute am Dienstag scharfer Start zum schließen des Loches auf dem Schulhof! Unter der Leitung von Udo und Matthias hielt der Jugendclub Wort und war zahlreich angetreten. Aber nicht nur der, auch einige Mitglieder der Kartbahn unter Leitung von Micha, Vertreter der Feuerwehr und andere Helfer waren vor Ort und haben sage und schreibe 925
Rasenwabensteine (entspricht 25 Tonnen!!!!!) verlegt – und das ganze in Rekordzeit!!

16:08 Uhr landete der letzte Stein an Ort und Stelle!! Mit einem Kaltgetränk und einer
Bratwurst fand der heutige Arbeitseinsatz ein gebührendes Ende!!

Auch an dieser Stelle allen beteiligten VIELEN VIELEN DANK

Am Mittwoch werden von Udo und Matthias die entsprechenden Randsteine geschnitten und angepasst. Am Nachmittag kommt dann die Ladung Erde in die Steine – genau hier würden
wieder Helfer gebraucht die ab ca. 15:00 Uhr unterstützen können!!

Also bitte wieder fleißig teilen – lieber ein Helfer mehr als einer zu wenig, denn „viele Hände –
schnelles Ende!!!“

Teil 3 „Rettet die Buche“

Die Steine sind da und der Split ist fast fertig.

Die Vorarbeiten für den Jugendclub sind geschafft

Einen großen Dank an die Mitarbeiter vom Bauhof

Top